×

Es lohnt sich bei uns zu buchen!

★ Eine Direktbuchung auf unserer Website ist immer 8 Euro / Nacht billiger als bei anderen Online-Portalen

★ Storno in der Vor- und Nachsaison bis 2 Tage vor Anreise kostenfrei

★ Sparangebot „Wassermann’s zare Versuchung“

★ Direkt am Chiemsee gelegen

Online Buchen zum Bestpreis

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Buchungsleiste sehen zu können!

Urlaub und Ferien in der Gemeinde Seeon-Seebruck

Die drei vom Chiemsee
Seeon - Seebruck - Truchtlaching!

Seeon-Seebruck liegt an der Nordseite des Chiemsee im Chiemgau. Sie besteht aus den alten selbeständigen Gemeinden Seebruck, Seeon und Truchtlaching.

>> Seebruck am Chiemsee
>> Seeon am Seeoner See
>> Truchtlaching an der Alz

Wissenswertes:
Die selbstständigen Gemeinden Seebruck, Seeon und Truchtlaching wurden im Rahmen der Gebietsreform 1980 zusammengeschlossen. Seitdem 2020 der Rathausneubau fertig gestellt wurde, ist die gesamte Verwaltung inklusive der Touristinformation in Seebruck vereint. Die Gesamtfläche der Gemeinde Seeon-Seebruck umfasst 47,93 qkm. Im Jahr 2018 betrug dei Gesamteinwohnerzahl (Hauptwohnsitze)  4.543 Einwohner.

Gemeindliche Infrastruktur:
Neben dem Tourismus (Gesamtbettenzahl ca. 1600) und den landwirtschaftlichen Betrieben sind im Gemeindegebiet viele mittelständische Gewerbebetriebe, z. B. Holzverarbeitung, Baufirmen, Kunsthandwerk usw. angesiedelt.

Geologisches über das Gemeindegebiet:
Im letzten Rückzugsstadium des Chiemsee- Gletschers entstanden die sogenannten Moränenkränze, wobei Seebruck am inneren Moränenkranz und die Orte Seeon und Truchtlaching im äußeren und ältersten Moränenkranz liegen. (Ein geologischer Führer ist in den Tourist-Informationen erhältlich.)

Landschaft und Natur:
Das Gemeindegebiet umfasst neben dem Landschaftsschutzgebiet am Chiemsee und der Alz auch ein Naturschutzgebiet im Bereich der Seeoner Seen. Sowie Moore und Filze, wie z. B. das Burghamer Filz und das Latschenfeld bei Seebruck. Die in See- und Flußnähe liegenden Streuwiesen sind  Rückzugsgebiete für selten gewordene Pflanzen und Tiere, wie z. B. der Sibirischen Schwertlilie oder dem Brachvogel. Von Mitte Mai bis Ende Juni ist der  farbliche Höhepunkt dieser Streuwiesen und im Herbst lassen die goldbraunen Farbtöne die kommende Ruhezeit des Winters erahnen.

Geschichte:
Das Gemeindegebiet Seeon-Seebruck liegt inmitten einer reichen Kulturlandschaft, welche auf eine Besiedelung bis 3.000 v. Chr. zurückreicht, sei es durch  die Kelten oder die Römer, im Römermuseum "Bedaium" erhält man einen guten Eindruck in die Siedlungsgeschichte unseres Gebietes. Die Seebrucker Kirche steht heute noch auf dem römischen Kastell.

Die Römerregion Chiemsee - wo Kelten und Römer friedlich zusammenlebten.
Weitere Infos! www.roemerregion-chiemsee.de

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH

Sie wollen regelmäßig Neuigkeiten und Angebote rund um das SeeHotel Wassermann erhalten?

Anmeldung zum Newsletter