Online Buchen zum Bestpreis


Gleitschirmfliegen im Chiemgau

Die Fluggebiete zum Gleitschirmfliegen vom Hochfelln, der Hochgern über die Kampenwand und der Hochries bis ins Inntal zum Wendelstein.


Fluggebiet Hochfelln / Bergen - Das Fluggebiet für Frühstarter im Chiemgau

Das Fluggebiet Hochfelln bei Bergen ist bei den Profis der Gleitschirmszene die erste Wahl, wenn es um lange Streckenflüge bzw. weite Flüge mit guter Thermik geht. Allerdings muß man früh aufstehen, denn das sogenannte “Startfenster”, also die ideale Zeit zum Starten ist immer sehr klein. Auch zum Tandemfliegen sind die Piloten in diesem Fluggebiet relativ früh am Berg.
Der Grund für die eher morgendlichen Flüge ist der nach Osten geneigte Starthang des Hochfelln. Hier erhitzen schon die ersten Strahlen der Sonne die Felsen und Wiesenflächen am Gipfelbereich. Auch bei östlichen Winden sind wir an diesem Berg richtig.

Flugcenter Ruhpolding

Gstatt 5, 83324 Ruhpolding, Tel. 08663-416960, Fax: 08663-416961, E-Mail: info@flugcenter-ruhpolding.de; Internet: www.flugcenter-ruhpolding.de 


Fluggebiete Unterberghorn – Urlaubsgebiet und Freizeitparadies Kössen

Der Startplatz am Unterberghorn - Reit im Winkel sowie der Chiemsee sind in der Nähe, andere Unternehmungen wie Rafting oder Wandern bieten sich jederzeit an.
Der große Wanderweg zum Gipfel des Unterberghornes lädt vor allem dann ein, wenn die Wetter- oder Windbedingunen einen sofortigen Flug nicht zulassen.
Der Startplatz befindet sich etwa 200 Meter unterhalb des Gipfels auf der Schipiste.
Vom Ausgang der Bahn sind es nur wenige Meter zum Startplatz der Gleitschirmflieger.
Der Treffpunkt für unsere Gäste und Piloten ist an der Bahn oder nach Absprache an der Fliegerbar von Sepp Himberger am Landeplatz. Nach einem schönen Flugtag kann man es sich hier richtig gut gehen lassen und das Flugerlebnis in diesem hervorragenden Fluggebiet noch einmal Revue passieren lassen.

Flugschule Kössen Gesellschaft M.B.H.

Sepp Himberger; Pöllweg 7, A-6345 Kössen, Tirol; Telefon: 0043-5375-6559; Fax: 0043-5375-2160; E-Mail: flugschule@fly-koessen.at

Fluggebiet Kampenwand:

Der Flugberg zum Gleitschirmfliegen mit dem Panormablick auf den Chiemsee Die Kampenwand ist für Paragleiter einer der ältesten und bekanntesten Fluggebiete Deutschlands. Der Gipfelaufbau mit seinen Felszacken bietet auf den letzten Metern sogar leichte Kletterei!

Flugschule Chiemsee Gmbh & Co KG

Am Hofbichl 3c, 83229 Aschau, Tel: 08052-9494, Mobil: 0152-29241423; E-Mail:info@flugschule-chiemsee.de; Homepage:www.flugschule-chiemsee.de


Fluggebiet Hochries – Der Rosenheimer Hausberg in eines der ältesten Fluggebiete in Deutschland

Fluggebiet Hochries nahe der Wimmer-Alm
Die Hochries erreicht man auf verschiedenen und sehr schönen Wanderwegen meist von der Nordseite aus. Insbesondere der Weg über die Mittelstation über die Wimmer-Almen und die Seiten-Almen ist beliebt – bietet er doch die mit Abstand schönste Aussicht in das Rosenheimer Becken, das Inntal und auf den Wendelstein.
Auch Gleitschirmflieger gehen aus Trainingsgründen, oder wenn die Bahn nicht fährt, zu Fuß über diese Wanderwege nach oben in das Fluggebiet Hochries. Ist man dem Gipfel nah, so laden die Seiten-Almen (nicht bewirtschaftet) mit einem Brunnen zur Rast ein. Von hier hat man den schönsten Ausblick in das Inntal und auf den Samerberg.

Tandemflug im Gleitschirm

bei Flugerlebnis Chiemgau

Flugerlebnis Chiemgau • tandemfliegen.aero

Gabi Kittelberger, Fading 35, 83122 Samerberg, Tel.: 08032–982942; Mobil: 0152–33849199; E-Mail: info@tandemfliegen.aero

Flugschule  Hochries  

Helene Mayer Robert Niederreuther GbR, Flintsbacher Straße 6, 83098 Brannenburg; Tel.: 08034-6079618; E-Mail: info@flugschule-hochries.de; Internet: www.flugschule-hochries.de


Fluggebiet Sudelfeld / Bayrischzell – Wendelstein

Das Sudelfeld ist der Geheimtipp unter den Fluggebieten zwischen Chiemsee,
dem Inntal und dem Tegernsee.
Der neue Weststartplatz am oberen Sudelfeld.
Das Sudelfeld dürfte das im Bayrischen Alpenraum bekannteste und größte zusammenhängende Skigebiet Deutschlands sein. Außerhalb der Wintersaison ist das Sudelfeld ein Ausgangspunkt für interessante Wanderungen, vor allem im bekannten Wendelstein – Gebirge.
Das Sudelfeld erreicht man in der Regel auf einer sehr schönen Straße
zum Oberen Sudelfeld und der Walleralm.
Fährt man mit dem Auto vom Inntal oder von Tegernsee, Schliersee, Bayrischzell kommend auf das Sudelfeld, erreicht man im Bereich der Parkplätze eine Abzweigung zum oberen Sudelfeld. Hier kann man sein Auto auch stehen lassen und in einer gemütlichen Stunde an der Speckalm vorbei zum Oberen Sudelfeld wandern. Der Wendelstein liegt rechter Hand von seiner schönsten Seite.
Der Startplatz der Gleitschirmflieger liegt kurz oberhalb der Walleralm und bietet einen grandiosen Blick ins Tal nach Bayrischzell und in Richtung Tegernsee. Die Flugschule Oberaudorf hat hier einen neuen Startplatz geschaffen, der keine Wünsche offen lässt.

Flugschule Oberaudorf

Johannes Ederer; Rosenheimer Str. 30b; 83080 Oberaudorf, Tel.: 08033-303704, Mobil: 0179-9426045; E-Mail: info@flugschule-oberaudorf.de; Internet: http://www.flugschule-oberaudorf.de/


Gleitschirm-Tandemfliegen mit Flugerlebnis Chiemgau

www.tandemfliegen.aero

Partner von tandemfliegen.aero
Flugschule Hochries www.flugschule-hochries.de
Bergbahn Hochries www.hochriesbahn.de
DAV Hochriese Gipfelhaus www.hochrieshuette.de
Gleitschirmclub Hochries-Samerberg www.duschl-elektro.de/paragliding
Känguruh-ClubTandemspringen www.fallschirmsport.info 

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH