Online Buchen zum Bestpreis

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Buchungsleiste sehen zu können!

Angeln in der Chiemseeregion

Die Obere Alz das Fischwasser des
SeeHotel Wassermann

Zum SeeHotel Wassermann gehört das Fischwasser der Oberen Alz, welches jetzt an die Regierung von Oberbayern verpachtet ist. Die Regierung von Oberbayern wiederum hat den oberen Teil der Oberen Alz an den Fischereiverein Unterhochstätt und den unteren Teil an den Anglerbund Chiemsee  verpachtet. Die Obere Alz beginnt an der Alzbrücke in Seebruck und ist auf zwei verschiedene Strecken aufgeteilt. Das erste Teilstück beginnt an der Alzbrücke Seebruck und endet kurz vor dem Ort Pullach, der Eichgruber Rohrwiese, Fluss km 60,8. Dort beginnt das zweite Teilstück, das weiterhin in ausnahmslos schöner Natur hinunter führt bis zum Bifuß, wo sich die Alz um eine Insel teilt. Dort wo die beiden Arme wieder zusammenfließen, ist die Obere Alz, beim Fluss km 57,8 zu Ende. Diese Grenzen sind durch Tafeln gekennzeichnet.

In der Zeit vom 1. April bis 31. Dezember können Hausgäste
Angelkarten für die Obere Alz bei uns im Hotel erwerben.

Für den oberen Teil der oberen Alz, also von der Alzbrücke Seebruck bis kurz vor Pullach (Eichgruber Rohrwiese Fl. km 60,8) kostet die Tageskarte 19,- € bzw. für Jugendliche (bis 18 Jahre) 12,- €.

Für die untere Teilstrecke der Oberen Alz, kurz vor Pullach (Eichgruber Rohrwiese) bis Point bei den Bifußinseln (Fl. km 57,8) und für die Strecke der Unteren Alz vom
E-Werk Truchtlaching gegenüber der Camba Bavaria bis zum Wehr (sogar im Kanal vom E-Werk ) im Höllthal. Für diese Strecken erhalten Sie die Tageskarte für 27,- €, für Jugendliche 15,- €, die Wochenkarte (7 Tage) 78,- €, für Jugendliche 40,50 €. Externe Interessenten bekommen die Karten beim Erich Niedermeier in Pullach Tel. 0151- 26657754,  

Für diese Fischstrecken in der Alz gilt das Sie nur vom Ufer aus Angelen können.

Fischwasser Obere Alz

Auflagen und Bedingungen:

- erlaubt sind zwei Handangeln; Nachtangeln bis 24:00 Uhr MEZ erlaubt   (MESZ bis 01:00 Uhr)
- anfüttern ist NICHT gestattet die Bestimmungen des Bayer. Fischereigesetzes sind einzuhalten
- fischen nur vom Ufer aus erlaubt
- gefangene Fische sind unverzüglich in die umseitige Fangliste einzutragen die Fangliste ist nach Beendigung des Angelns an der Ausgabestelle zurückzugeben.

Fangbeschränkungen:  

Fischart

Menge

Schonmaß

Schonzeit

Waller

1 Stk.

70 cm

 

Hecht

1 Stk.

55 cm

01.01. – 30.04.

Karpfen

2 Stk.

35 cm

 

Forellen

2 Stk.

28 cm

Gesetzl. Schonmaß

Äsche

1 Stk.

35 cm

Gesetzl. Schonmaß

Barbe

4 Stk.

40 cm

Gesetzl. Schonmaß

Aal

 

 

ohne Fanglimit

Pro Tag dürfen max. 5 Fische gefangen werden  

Die Karten für die Alz werden für Hotelgäste an der Rezeption vom SeeHotel Wassermann ausgegeben.
Die Tageskarten für die untere Hälfte der Oberen Alz (Eichgruber Rohrwiese bis Point) ist bei folgender Adresse erhältlich: Erich Niedermaier, Pullach 16, 83358 Seebruck, Tel. 0151- 26657754,

Hier alle Infos als pdf

Auf dem Chiemsee:

Sie können natürlich auch im Chiemsee angeln. Die wichtigsten Vertreter der Fischwelt im Chiemsee sind Renke, Brachse, Aal, Seesaibling, Seeforelle, Barsch, Hecht und Zander. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf http://www.chiemseefischerei.de

Ausgabestellen für Fischerei-Erlaubnisscheine:

• Tourist-Information Seebruck, Tel 08667-7139, E-mail: tourismus@seeon-seebruck.de
• Kurverwaltung Prien, Tel. 08051-6905-10, E-Mail: info@tourismus.prien.de
• Verkehrsamt Gstadt, 83257 Gstadt, Tel. 08054-442, E-Mail: info@gstadt.de
• Holmer Lex, 83256 Frauenchiemsee, Tel. 08054-479 oder 603, E-Mail: Lex-Frauenchiemsee@t-online.de

Schlepp- und Blinkerkarten vom Boot und Ufer:

1 Tag

€ 14,-

1 Woche

€ 46,-

2 Wochen

€ 60.-

1 Monat

€ 88,-

Saison

€ 190,-


Ermäßigt für Vereinsmitglieder € 175,-
Ausstellergebühr: € 3,- je Karte

Ermäßigungen. 50 % für Schwerbeschädigte ab 60 % + 50 % für Jugendliche von 10 - 18 Jahren

Weitere Angelmöglichkeiten im Chiemgau:

Alz: Truchtlachinger Wehr bis Höllthaler Wehr Fischbestand: Aal, Äsche, Bachforelle, Barbe, Barsch, Dickkopf, Döbel, Hecht, Karpfen, Rapfen, Schleie, Waller, Weißfische, Regenbogenforelle; Erlaubnisscheine: ist bei folgender Adresse erhältlich: Erich Niedermaier, Pullach 16, 83358 Seebruck, Tel. 0151- 26657754,

Traun: Fischbestand: Äsche, Bachforelle, Regenbogenforelle, Döbel; Erlaubnisscheine: Jagd und Fischerei Roman Winkler,  83278 Traunstein, Tel. 0861-4279, Homepage: www.fischereiverein-traunstein.de 

Tiroler Ache oder Weißache Ache: Fischbestand: Forelle, Äsche, Huchen;   
Erlaubnisscheine: Karl Ehnle, Tel. 08642-283, E-Mail: karl.ehnle@t-online.de 

Hartsee: Fischbestand: Hecht; Erlaubnisscheine: Hartseestüberl, Tel. 08056-1097

Simsee: Fischbestand: Aal, Renke, Hecht, Zander; Erlaubnisscheine: Joseph Sandbichler, 83083 Riedering,
Tel. 08036-9088252 Restaurant Liebl, 83071 Stephanskirchen, Tel. 08036-8341 

Obinger See: Fischbestand: Rotfedern, Rotaugen, Brassen, Schleien, Karpfen, Hecht, Aal, Zander, Waller und Barsch; Erlaubnisscheine: Schreibwaren Schugg, 83119 Obing, Tel: 08624-2267;
Homepage:  www.fischerverein-obing.de 

Waginger See: Fischbestand: Hecht, Zander, Waller, Seeforelle, Aal, Karpfen, Schleie, Rotaugen, Brassen, Döbel, Barsch, Laube, Rotfedern;    Erlaubnisscheine: Fischerei Kneidl, 83329 Tettenhausen, Tel. 08681-4262 Campingplatz Horn, 83329 Waging, Tel. 08681–227, E-Mail: info@gut-horn.de  

Thalhammer Mühlbach , Achenbach, Murn: Fischbestand: Barbe, Barsch, Dickkopf, Döbel, Hecht, Karpfen, Schleie, Waller, Weißfische; Erlaubnisscheine: Guts- und Forstverwaltung Schloss Amerang,
Tel. 08075-91920, E-Mail: info@schloss-amerang.de

Für alle Gewässer werden die Angelkarten nur mit Vorlage des Staatlichen Fischereischeins ausgestellt.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH

Sie wollen regelmäßig Neuigkeiten und Angebote rund um das SeeHotel Wassermann erhalten?

Anmeldung zum Newsletter